Der Schwerpunkt unserer Tätigkeit in der Baustellen- und Verkehrssicherung sind die Arbeitsstellen von kürzerer sowie längerer Dauer. Baustelleneinrichtungen unterliegen einem Genehmigungsverfahren mit der Erlaubnis nach § 46 Absatz 1 Nr. 8 in Verbindung mit § 45 Absatz 6 der STVO (Straßenverkehrsbehördliche Anordnung).

Wir bieten Ihnen das Rundum-Sorglos-Paket zum Festpreis an.
Dieses umfasst:

  • Besichtigung der örtlichen Gegebenheit unter Umständen mit der zuständigen Straßenverkehrsbehörde
  • Beantragung der erforderlichen Genehmigung
  • Einrichtung von Halteverbotszonen vor Baubeginn
  • Beräumung der eingerichteten Halteverbotszonen mit den zuständigen Fachbereich (Ordnungsamt oder Polizei)
  • Einrichtung der Verkehrslenkungsmaßnahmen gemäß Auflagen der Genehmigung
  • Rückbau  / Abbau der Baustelleneinrichtung nach Beendigung

Ortstermin | Genehmigung | Baustellensicherung… alles aus einer Hand… der SDG Lehrte